EU Cookie Law Script 1

     We use cookies to make our websites easier to use. By browsing our websites you agree to our use of cookies.

Event-Rückblick: Pressekonferenz - Software-basiertes Luftmesssystem V-RISK, 2020

vrisk

Im Zeichen der Gesundheit stand das LOYTEC Hauptquartier in Wien am 7. August und diente als Treffpunkt zum Thema Raumluftüberwachung mit dem Ziel Infektionsgefahr in Gebäuden frühzeitig zu erkennen. Erfahren Sie mehr zur Pressekonferenz! 

Im Rahmen der Pressekonferenz disktuierten Experten die Problematik von In-Door-Infektionen mit SARS-CoV-2. Das Panel der Pressekonferenz beinhaltet Christian Noe, Spezialist für Organische Chemie, Hans-Jörg Schweinzer, CEO LOYTEC electronics GmbH, Norbert Nowotny, Virologe, Peter Lechner, Softwareentwickler und den Molekularbiologe Stefan Sladeck. Gemeinsam entwickelt die Arbeitsgruppe das software-basiertes Luftmesssystem „V-Risk“, das dazu dient Infektionsgefahr in Gebäuden frühzeitig zu erkennen und es ermöglich entsprechende Maßnahmen zur Risikominimierung zu setzen.

Expertenteam arbeitet an einem System für die Raumluftüberwachung

Herr Christian Noes Unternehmen „Produkem Molekulares Design GmbH“ hat "V-RISK" zum Patent angemeldet, das anhand von 50 Parametern die Infektionsgefahr in Gebäuden analysiert. LOYTEC liefert sowohl Software als auch Hardware hierfür - so wird zur Messung der Werte die hochsensible Senorik eines L-STAT Raumbediengeräts verwendet. Die Erprobung der V-RISK Geräte startet demnächst.

Artikel auf science.orf.at (Deutsch)

Social Media Post on LinkedIn